Geoinformation for a smarter World

Rund 100 Redner berichteten auf der dreitägigen digitalen CONFERENCE, welchen Beitrag Geodäsie und Geoinformation im Klimaschutz, der Digitalisierung der Bauwirtschaft und bei der Resilienz unserer Städte leisten. In dem Live-gestreamten Programm standen technologische Trends wie Blockchain, Cloud Computing oder Künstliche Intelligenz im Fokus. Smart Mapping zeigt die amtliche Kartographie im Umbruch. Erstklassige Keynotes und Vorträge lieferten Beiträge zu Standardisierung im digitalen Planen und Bauen und Entwicklungen im Building Information Modeling (BIM). Den Herausforderungen und Anforderungen der Städte widmete sich die CONFERENCE im Themenfeld Smart City. Klimaschutz und Klimaanpassung befassten sich mit dem Fahrplan für die klima- und umweltpolitischen Herausforderungen unserer Zeit, und zwar weltweit, auf EU-Ebene, aber insbesondere auch auf kommunaler Ebene. Besonders im Fokus ist dabei der „Green Deal der EU – Herausforderungen für das Landmanagement“.




Top-Themen der CONFERENCE 2020:

Klima und Geodäsie – Forschung, Modelle und Vorhersagen und damit Klimawandel und Green Deal • Smart Cities – Nachhaltiges Wohnen, Leben und Arbeiten • Digitales Bauen und BIM / Digital Construction • Digitale Trends im öffentlichem Vermessungswesen (Smart Mapping, Multi-GNSS, Geoinformation 4.0, …)


Gut zu wissen:




Keynotes richten den Blick nach vorn!

Der Green Deal

Dr. Karsten Sach
Leiter der Abteilung „Internationales, Europa, Klimaschutz“,
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Dem Klimawandel auf der Spur – Wie wichtig ist die Geodäsie?

Prof. Dr.-Ing. Paul Becker
Präsident Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

What's next for BIM & GIS

Mr. Theo Agelopoulos
Autodesk, Senior Director,
Infrastructure Business Strategy & Marketing

Die neue Smart City-Strategie Berlins

Dr. Frank Nägele
Staatssekretär für Verwaltungs- und
Infrastruktursteuerung in der Senatskanzlei Berlin

 
 

SPONSORS