en /de
 
 
 

16.03.2017

Inspiration, Ideen, Innovationen – auf der SMART CITY SOLUTIONS wird Zukunft erdacht

Berlin 2032. Kurz vor Öffnung der INTERGEO, exakt um 8.58 Uhr steigt Herbert M. aus dem selbstfahrenden Taxi vor der Berliner Messehalle 3 aus. Er nimmt sein Handgepäck vom Beifahrersitz, schließt die Tür und das autonom fahrende Elektromobil fährt seinem neuen Fahrgast entgegen.

 
 

M. Ist ausgeschlafen, denn pünktlich um 1 Uhr nachts hat ihn das E-Mobil an der Haustür in Köln abgeholt und er verbrachte den Weg nach Berlin bequem schlafend auf der Couch im Fahrzeugfonds. Seine Trip-Advisor-App hat M. das E-Mobil seinen Prioritäten zufolge als günstigstes, umweltfreundlichstes und komfortabelstes Transportmittel bestellt und disponiert. M. Ist Stadtplaner und hat seine Termine auf der INTERGEO in der Cloud organisiert und verwaltet. Sein Thin-Tablet weist ihm nun auf der weltweit bedeutendsten Plattform für Smart-City-Planer im Modus Erweiterte Realität den direkten Weg zu den Gesprächspartnern. Nachdem das Geschäft im Smart-City-SOLUTIONS-Pavillon persönlich abgewickelt wurde, nimmt sich M. Zeit, die Smart-City Berlin in Augenschein zu nehmen.

Frischfleisch per Transportdrohne
Mittags bestellt er mit der App ein E-Mobil, das ihn im Modus „Sightseeing“ zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt transportiert. Mit Audio- und Videofiles an Bord lässt er die hochmoderne Kulisse bequem zurückgelehnt an sich vorüberziehen. M. bewundert die städtebauliche Perfektion der Hauptstadt, die naturnahe Architektur, die belebten Parks und die mehrstöckigen Urban-Gardening-Anlagen. Das Auto fährt zügig, ohne Verzögerungen durch Staus, wie sie noch vor zwanzig Jahren Gang und Gäbe waren. Zu Mittag isst M. selbstgezogenen Salat vom Prenzlauer Berg, die durchgebratene Pute ist dank intelligenter Logistik direkt aus dem Umland per Transportdrohne angeliefert worden. Obwohl Berlin dank der zentralen Lage in Europa auf mittlerweile vier Millionen Einwohner angewachsen ist, wirkt die Stadt belebt, aber nicht eng. Im Coworking-Space nimmt er via Video-Session Kontakt zu seinen Berliner Kollegen in der Smart-City-Abteilung der Senatsverwaltung auf. Dort geht er mit den Kompentenzträgern von Smart City Berlin, dem Labor für urbane Lösungen, prognostische Algorithmen für Verkehrs- und Logistikszenarien durch.

Nukleus für Zukunftslösungen
2017. Berlin. Auf der SMART CITY SOLUTIONS als Themenplattform der INTERGEO stehen Zukunftslösungen für die Digitale Stadt im Mittelpunkt der Betrachtungen. Stadtplaner Herbert M. ist aus Köln mit dem Auto nach Berlin gereist. Wie üblich, musste er auf den von Stau verstopften Autobahnen eine um Zweidrittel verlängerte Fahrzeit einrechnen. Um sich von den heute futuristisch anmutenden Szenarien einer vernetzten, digitalen Stadt inspirieren zu lassen, hat er den Weg nach Berlin auf sich genommen. Er trifft Fachleute aus Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden, hört Vorträge, die Szenarien für eine effizientere, gesündere, nachhaltigere, lebenswertere und sauberere städtische Lebenswelt aufzeichnen. Er informiert sich über Produkte und Services, um die Datenberge zu verwalten, die das Internet der Dinge mit sich bringen wird. Er diskutiert mit Verwaltungsmitarbeitern verschiedenster Städte, die Strategien für ihre digitale Stadt aufgelegt haben. Verfolgt Präsentationen zu intelligenter Logistik autonom fahrender E-Mobile.

M. ist sicher, in spätestens 25 Jahren werden smarte Technologien alles verändert haben. Und er wird nicht mehr im Stau zur INTERGEO reisen. Doch wie genau das aussehen wird – er ahnt es nur.

Erleben Sie die Zukunft Digitaler Städte schon heute auf der  SMART CITY SOLUTIONS.

 
 

Kontakt

Denise Wenzel

Denise Wenzel
Kommunikationsleitung

Tel.: +49 721 831424 - 730
Fax: +49 721 831424 - 710
dwenzel@hinte-marketing.de

Denise Wenzel