en /de
 
 
 
Besondere Beteiligungsmöglichkeiten

Messeförderung für Start-ups

Teilnahme von Start-ups und jungen Unternehmen an der INTERGEO als anerkannte Weltleitmesse der Geo-Branche vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

 
 

Gemeinschaftsstand für junge, innovative Unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an ausgesuchten internationalen Leitmessen in Deutschland.

 

 
 

Das Ziel des Programms ist die Vermarktung von innovativen Produkten und Dienstleistungen durch Messeteilnahmen Gleichzeitig sollen die Exportaktivitäten durch die Messeteilnahme verstärkt werden.

Gegenstand der Förderung

Gefördert wird die Teilnahme von jungen innovativen Unternehmen an einem vom Messeveranstalter organisierten Gemeinschaftsstand. Die Messen, auf denen eine Messeteilnahme an Gemeinschaftsständen gefördert werden kann, werdend jährlich vom BMWi festgelegt (siehe Publikationen).

Begünstigte

  • Förderfähig sind rechtlich selbstständige junge innovative Unternehmen die
  • ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben,
  • die jeweils gültige EU-Definition für ein kleines Unternehmen (50 Mitarbeiter und Jahresbilanzsumme oder Jahresumsatz von höchstens zehn Millionen Euro) erfüllen
  • und jünger als zehn Jahre alt sind.

Förderbetrag

Von den Gesamtkosten der Messteilnahme eines Ausstellers sind die vom Messeveranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau förderfähig. Gewährt wird ein prozentualer Anteil zu den förderfähigen Ausgaben bis zu einer Gesamtsumme von 7.500 Euro pro Aussteller und Messe.


Aussteller melden sich spätestens acht Wochen vor Messebeginn beim Messeveranstalter zur Teilnahme am Gemeinschaftsstand der geförderten Messe an. Bestandteil dieser Anmeldung ist ein Bewilligungsantrag (siehe Formulare), der unverzüglich schriftlich einzureichen ist.
Weitere Informationen und Quelle: www.bafa.de

Weitere Informationen?
Bitte kontaktieren Sie Daniel Katzer.